top of page
  • AutorenbildMarc

Virtuelle Influencer: Die Zukunft der sozialen Medien?

Aktualisiert: 14. Nov. 2023

Virtuelle Influencer: Die Zukunft der sozialen Medien?

Virtuelle Influencer sind computergenerierte Personen, die in den sozialen Medien als Models, Influencer und Entertainer auftreten.


Wie funktionieren virtuelle Influencer?

Virtuelle Influencer werden mithilfe von Stable Diffusion und anderen KI-Algorithmen erstellt. Das ist ein KI-Algorithmus, der aus Bildern und Texten ein neues Bild generieren kann. Hinzu kommen weitere Techniken um diesen Prozess zu beeinflussen, aber das würde hier vermutlich den Rahmen sprengen.


Diese Bilder sind oft sehr realistisch und können kaum von echten Menschen unterschieden werden. Dabei wird zunächst ein Prototyp des virtuellen Influencers erstellt, der die allgemeinen Merkmale wie Hautfarbe, Haarfarbe und Gesichtsform bestimmt. Anschließend werden die KI-Algorithmen verwendet, um die Details des virtuellen Influencers zu generieren, wie Kleidung, Frisur, Gesichtsausdrücke, Umgebung etc. So tastet man sich Stück für Stück an das gewünschte Ergebnis.



Ich habe als Beispiel mal eine kleine Auswahl kreiert um zu veranschaulichen, wie so etwas aussehen kann:



Die Vorteile virtueller Influencer

Virtuelle Influencer bieten eine Reihe von Vorteilen gegenüber ihren realen Counterparts:

  • Sie sind immer verfügbar und können 24/7 Inhalte erstellen.

  • Sie sind nicht anfällig für Ausfälle durch Krankheiten oder Verletzungen.

  • Sie können frei nach den Wünschen des Kunden gestaltet werden.

  • Sie sind vielseitig einsetzbar.

  • Sie können die Reichweite und Popularität von Unternehmen und Marken erhöhen.

  • Sie können neue Zielgruppen ansprechen.

Einsatzzwecke virtueller Influencer

Virtuelle Influencer können für eine Vielzahl von Zwecken eingesetzt werden, darunter:

  • Marketing: Virtuelle Influencer können von Unternehmen für die Werbung von Produkten und Dienstleistungen eingesetzt werden. Beispielsweise in Werbevideos, auf Social Media-Posts oder in Influencer-Kampagnen.

  • Entertainment: Virtuelle Influencer dienen Unterhaltungszwecke oder finden ihren Einsatz in eigenen Serien, Shows oder Videos auftreten.

  • Bildung: Auch für Bildungszwecke finden sich Einsatzmöglichkeiten: Lernvideos oder Apps, die von VIs moderiert werden, um komplexe Konzepte zu veranschaulichen können davon profitieren.

  • Mode und Schönheit: Stellt euch vor, eine virtuelle Stilikone teilt ihre neuesten Outfit-Kreationen und gibt Tipps zur persönlichen Stilentwicklung. Sie könnte die neuesten Modetrends präsentieren, Accessoires empfehlen und sogar individuelle Styling-Tipps geben.

  • Gesundheits- und Wellnessberatung: Eine virtuelle Influencerin kann als "Gesundheitscoach" auftreten, indem sie Ratschläge zu gesunder Ernährung, Fitness und mentaler Wellness gibt. Sie kann Workouts vorführen, gesunde Rezepte teilen und Techniken zur Stressbewältigung empfehlen.

  • Reisen und Abenteuer: Ein virtueller Abenteurer könnte aufregende Reiseziele erkunden, virtuelle Touren durch exotische Orte anbieten und die Schönheit der Welt präsentieren. Er gibt kulturelle Einblicke und nimmt Zuschauer auf virtuelle Entdeckungsreisen mit.

  • Umweltbewusstsein und Aktivismus: Eine virtuelle Influencerin, die als Umweltaktivistin auftritt oder sich für Menschenrechte stark macht. Siehe dazu auch die Website der ersten Virtuellen Aktivistin: Anny Faice Social AI Activist

Die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.


Einige Beispiele der populärsten VIs:

  • Lil Miquela (3 Millionen Follower) – war eine der ersten virtuellen Influencer, die in der Welt geschaffen wurden. Sie ist eine Kreation eines Startups aus Los Angeles, das sich auf künstliche Intelligenz spezialisiert hat. Die Influencerin teilt modische Looks und arbeitet mit Luxusmarken zusammen. Außerdem veröffentlicht sie Musik, die auf Spotify verfügbar ist.

  • Shudu (232.000 Follower) – mit einem äußerst realistischen Bild ist diese virtuelle Influencerin eine Kreation des Fotografen Cameron James Wilson. Sie hat einen Modelvertrag mit einer digitalen Modelagentur und ist Repräsentantin der Luxusmodemarke Balmain.

  • Bermuda (271.000 Follower) – hat ein kontroverseres Image (sie war früher Unterstützerin von Trump, hat jedoch ihre politischen Ansichten geändert) und hat durch ihre Beziehung und anschließende Trennung von einem anderen virtuellen Influencer (Blawko) Follower gewonnen. Sie wird von einer anerkannten PR-Agentur vertreten, und ihre Gründer sollen bei der Cain Intelligence Firma liegen.

  • Blawko (143.000 Follower) – dieser virtuelle Influencer wurde vom gleichen Startup geschaffen, das den virtuellen Influencer Lil Miquela eingeführt hat. Er hat ein mysteriöses, jugendliches Image, da er immer mit halb verdecktem Gesicht und einem angenommenen Streetwear-Stil herumläuft. Bekannt wurde er, indem er mit der virtuellen Influencerin Bermuda zusammen war, und derzeit betreibt er einen YouTube-Kanal.

  • Imma (380.000 Follower) – diese virtuelle Influencerin gilt als Stilikone und wurde von der in Tokio ansässigen Computergrafikfirma Modeling Cafe erschaffen.


Es wurden bereits Kooperationen mit Luxusmarken wie Prada oder Calvin Klein umgesetzt:



Die Zukunft virtueller Influencer

Virtuelle Influencer sind eine neue und aufstrebende Technologie. Es ist noch zu früh, um zu sagen, welche Rolle sie in Zukunft in den sozialen Medien spielen werden und wie sie aufgenommen bzw. akzeptiert werden. Allerdings ist es wahrscheinlich, dass sie immer beliebter werden, da sie Unternehmen neue Möglichkeiten bieten sich zu präsentieren.


Persönliche Meinung

Ich bin der Meinung, dass virtuelle Influencer eine spannende Entwicklung sind. Sie bieten Unternehmen neue Möglichkeiten, ihre Botschaft zu verbreiten und mit ihren Zielgruppen zu interagieren. Sie haben sich jetzt schon gut etabliert und ich bin der festen Überzeugung, dass wir in Zukunft des Öfteren über VIs stolpern werden.



Konnte ich euer Interesse wecken oder habt ihr noch Fragen bezüglich des Themas? Folgt ihr bereits virtuellen Influencern oder wollt ihr vielleicht sogar selbst eine virtuelle Persona kreieren? Kontaktiert mich gern!



32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page